Entleutner Hintergrund 02 07 1

FIRMA

Familienunternehmen in der 3. Generation  - Chronik

firmengebaeude

 

1932      Die Firma Entleutner wurde von dem Maschinenbauingenieur Franz Entleutner sen. (geb. 1897) in der Gartenstraße 10 in Freising gegründet. Es wurden Reparaturen durchgeführt und Ersatzteile gefertigt
   
1964 Beendete Entleutner jun. (geb. 1946) seine Lehrzeit und bestand 1969 die Meisterprüfung im Mechaniker Handwerk
   
1968 Wurde die Fertigung im Bereich Drehen und Fräsen für die Halbleiterindustrie erweitert
   
1977 Es übernahm Franz Entleutner jun. die Firma
   
1980 Modernisierte man den Maschinenpark durch CNC-Fräsmaschinen und 1983 wurde die Belegschaft durch die Ausbildung von Lehrlingen zusätzlich vergrößert
   
1986 Spezialisierte sich die Firma mit damals 22 Mitarbeitern auf kleine Dreh- und Frästeile, in Einzelfertigung, sowie Klein- und Mittelserie, durch weitere Investitionen in CNC-Drehmaschinen
   
1990 Erfolgte die Umwandlung der Firma Entleutner von Franz Entleutner in die Entleutner GmbH
   
2004 Zog der Betrieb mit 28 Beschäftigten nach Haag an der Amper, in die Stockwiese 58. Das neue Firmengelände besteht aus einer Produktionshalle und einem Bürogebäude und erstreckt sich auf ca. 1.000 m²
   
2005

Erweiterung des Maschinenparks um 5-achsige Fräsmaschinen und Langdrehmaschinen

Andreas Entleutner legt die Meisterprüfung ab

   
2007 Erweiterung der Firma um zusätzliche 600 m² durch den Bau einer zweiten Produktionshalle
   
2010 Generationswechsel
   
2011 Franz Entleutner scheidet aus Altersgründen als Geschäftsführer aus
   
2014 Erweiterung der Produktionsfläche um 1.000 qm
   
2018 Zertifizierung nach ISO9001:2015

 

Von 1932 bis heute wurden ca. 50 Lehrlinge ausgebildet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok